Das Projekt
Im Basement der Köln Arcaden realisierte kplus konzept in Zusammenarbeit mit der Interior Design Abteilung der mfi management für immobilien AG ein neues, individuelles Mall Design: flexibel, offen, erlebnisreich, anders!

Open Space Deutscher Innenarchitekturpreis

Kunde
mfi management für immobilien AG

Ort
Köln

Fertigstellung

Dezember 2013

Leistungen
Mall Design

KONZEPT

Open Space Köln Arcaden
Offene Bogenstruktur verbindet die Flächen

Bunter Marktplatz voller Erlebnisse

Keine klassischen Shop-Fassaden, sondern eine offene Bogenstruktur – ohne die üblichen verglasten Schaufenster, die die Trennung zwischen Shop und Mall aufhebt. Für den richtigen Markenauftritt ist dennoch gesorgt: Die Bögen zeigen das Handlerlogo, und in den Laibungen seiner Struktur können sich die Mieter mit ihrer CI-Farbe darstellen.

MALL DESIGN

Flexibles Mobiliar

Das einheitliche Mobiliar in den Shopflächen betont die Marktplatzatmosphäre und verwebt die einzelnen Shopkonzepte miteinander. Inspiriert durch Flightcases und mit Rollen und Buchsen ausgestattet können die Möbel flexibel auf die unterschiedlichen Mieteransprüche reagieren: Sie wandeln sich von Schütte über Vitrine bis zum Vorlagetisch, Barren oder Sitzhocker. Mit dem schlichten und zurückhaltenden Material – Seekiefer und schwarz eingefärbtes, lackiertes MDF – bieten diese Möbel einen neutralen Hintergrund für die Farbenfreude der Mieterkonzepte und unterstützen das junge, quirlige Bazarkonzept.

Open Space Köln Arcaden
Auch in der Gastrofläche finden die Möbel Verwendung
Open Space Köln Arcaden
Verschiedene Shop-Konzepte mit dem gleichen Mobiliar

Flexibel, offen,
erlebnisreich, anders!

Aktionsflächen

Die gestalterisch hervorgehobenen Aktionsflächen sind die künfitgen Hotspots der wechselnden Events im Basement. Sie sind als gemeinsame Erlebnisräume konzipiert, die den Einkaufsbummel zu einem Erlebnis mit echtem Mehrwert werden lassen und die die Interaktion zwischen Mieter und Kunden, aber auch zwischen Mietern und Mietern fördern. So können sich am MakerLab „Pimp my Jeans“ nicht nur die Label-Anbieter, sondern auch der Stoffladen, das Fotostudio und der Kosmetikshop beteiligen. Gepaart mit einer aktiven Bewerbung durch das Center, werden durch diese Events die Besucher immer wieder aufs Neue in den Open Space der Köln Arcaden gelockt. Und zum Schluss wird an der zentralen Gastrofläche gechillt – der Platz im Veedel, an dem man sich trifft!

QR-Lounge
Aktionsfläche "Design your space"

Ähnliche Projekte