Leerstandsbespielung im Fokus

„Wenn die Bilder von ein paar lokalen Künstlern in die Schaufenster leerer Ladenlokale gestellt werden, ist das kein Leerstandsmanagement, sondern ein Akt der Hilflosigkeit“, so der Handelsexperte Michael Reink vom HDE Handelsverband Deutschland in einem Artikel über Leerstandsmanagement in der gerade erschienenen Magazin-Ausgabe stores+shops.

Wir sind ganz Ihrer Meinung, Herr Reink, und wir danken dem EHI Retail Institute ganz herzlich für die schöne Veröffentlichung unserer Designs: Der Fachartikel ist mit Beispielen von kplus konzept für die Bespielung von leerstehenden Flächen und Schaufenstern illustriert.

Den vollständigen stores+shops Artikel können Sie hier lesen.