“Kleine Riesen” auf dem Dach des Shopping-Centers

Die ehemalige Karstadt-Lagerfläche in der fünften Etage der „City Galerie Aschaffenburg“ sollte zu einem Kindergarten mit Außenfläche umgebaut werden, so lautete der Plan von Principal Real Estate und DI-Gruppe. kplus konzept führte eine Machbarkeitsstudie durch, übernahm die Planung und leitete den Umbau dieses Projekts (LPH 1 bis 8). Auf 1.020 qm konnte Platz für drei Kindergarten- und zwei Kinderkrippen-Gruppen mit insgesamt 99 Kindern geschaffen werden zuzüglich einer rd. 700 qm großen Terrasse auf dem Dach des Einkaufszentrums. 

„Besonders den Shopping-Centern, die nicht erst seit Corona Schwierigkeiten haben, ihre oberen Etagen an den Retail zu vermieten, eröffnet unser Projekt für dieses Problem ganz neue spannende Lösungen“, so Bettina Kratz, Geschäftsführerin von kplus konzept. 

Foto: Oliver Blobel für DI-Gruppe