Wer bekommt den AIT-Innovationspreis auf der EuroShop 2017?

Schön war’s! Und ordentlich Arbeit auch. Fast einen Tag lang diskutierte und prüfte die fünfköpfige Fachjury des 6. Innovationspreises Architektur + Präsentation mit der Vorsitzenden Bettina Kratz die eingereichten 34 Produkte. Bis die fünf Preisträger des Wettbewerbs, ausgelobt von der Architektur-Fachzeitschrift AIT in Kooperation mit der Messe Düsseldorf, nach heißen Diskussionen gefunden waren. Die Leuchten „Moto Zero & Moto Gimbalo“ von Forma Lighting bekamen den 1. Preis. Weitere Auszeichnungen gingen an die Firmen Uzin Utz, Georg Ackermann, Expomobil und die Schott AG.

Die Auszeichnungen wurden am 5. März auf der EuroShop verliehen. Sie würdigt konzeptionelle Lösungen, die in puncto Gestaltung und Funktionalität gleichermaßen überzeugen. Entscheidend sind dabei die funktionale und gestalterische Qualität, die Materialechtheit und die Vielfalt der Anwendungsmöglichkeiten. Die eingereichten Produkte sind noch bis zum Ende der Messe in einer Sonderausstellung in Halle 5 anzuschauen. 

Bild (Copyright Silke Steinrath) mit AIT-Redakteur Uwe Bresan, Claudia Blum, Nina Hollberg, Bettina Kratz, Jörg Pieper und Valentina Kinzel.